Anreise

Per Bus/Auto

Die Donau-Doppelstadt liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A8 (Stuttgart - München) und Autobahn A7 (Würzburg - Füssen).

Ausfahrten A8: 'Ulm-Ost' oder 'Ulm-West'

Ausfahrten A7: 'Nersingen' oder Autobahndreieck 'Hittistetten'

Park and Ride

Samstags stehen Ihnen die P&R-Plätze „Schulzentrum Kuhberg“ und „Donauhalle/Messegelände“ zur Verfügung. Von dort kommen Sie alle 15 Minuten mit Bus und Straßenbahn in die Innenstadt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.parkandride-ulm.de/.

 

 


Parken in Ulm

Das nahe gelegene Parkhaus „Congress Centrum Nord Bastei Center“ hat während des Internationalen Donaufestes täglich von 7 – 24 Uhr geöffnet.

 

Parken in Neu-Ulm

In Neu-Ulm steht Ihnen die Tiefgarage Petrusplatz als zentrale Parkmöglichkeit zur Verfügung. Weitere Park & Ride sowie Pendlerparkplätze finden sie hier.

 

Weitere Parkhäuser und detaillierte Informationen zu Öffnungszeiten und der aktuellen Anzahl von freien Parkplätze erhalten Sie unter www.parken-in-ulm.de

 

Wohnmobilstellplatz in Ulm

Auf dem „P+R-Parkplatz“ an der Friedrichsau/Donaustadion stehen ca. 50 Stellplätze zur Verfügung. Die Übernachtung ist kostenlos, der Aufenthalt ist auf maximal 3 Tage beschränkt. Die Anbindung an das städtische Bus- und Straßenbahnnetz ist komfortabel: mit der Straßenbahnlinie 1 und der Buslinie 6 erreichen Sie die City ab Haltestelle Donaustadion in ca. 8 Minuten.

 

Reisebusse

Reisebusparkplatz (Glöcklerstraße/Neue Straße): 11 kostenlose Busparkplätze

Parkplatz Donauhalle (Böfinger Straße): 30 Stellplätze

Parkplatz Edwin-Scharff-Haus (Silcherstraße 40, Neu-Ulm): 4 Parkplätze

 

Parkmöglichkeiten außerhalb der Umweltzone

Parkplatz 'Donaubad'

Wiblinger Straße

89231 Neu-Ulm

Direkt in die Innenstadt mit der Buslinie 3 (Richtung Wissenschaftsstadt)

 

Parkhaus Dietrich Kino
Grethe-Weiser-Straße

89231 Neu-Ulm
Direkt in die Innenstadt mit der Buslinie 5  (Richtung Wissenschaftsstadt)

Per Bahn oder Fernbus

Ulm ist komfortabel an das Schienennetz angebunden und bequem per ICE und IC/EC zu erreichen. Auch viele Regionalzüge halten in der Donau-Doppelstadt (Ulm/Neu-Ulm). So erreichen Sie z.B. vom Bodensee, aus dem Allgäu, von der Schwäbischen Alb oder aus Bayerisch-Schwaben den Hauptbahnhof Ulm oder den Bahnhof Neu-Ulm ohne Umwege. Eine günstige Variante ist die Anreise mit dem Baden-Württemberg- oder dem Bayern-Ticket.

 

Der Fernbusbahnhof in Ulm-Böfingen verfügt über eine gute Anbindung in die Innenstadt. Die Haltestelle „Egertweg“ ist ausreichend ausgeschildert und nur ca. 250 m entfernt. Von dort gelangen Sie alle 10 Minuten mit der Straßenbahnlinie 1 (Richtung Söflingen) zum Ulmer Hauptbahnhof.

 

und weiter mit dem Stadtbus

Ab dem Ulmer Hauptbahnhof erreichen Sie das Festgelände vom „ZOB Ost“ mit der Buslinie 5 (Richtung Wiley/Ludwigsfeld). Ausstieg „Rathaus Ulm“, von dort sind es nur noch wenige Gehminuten an das Donauufer.

Vom Bahnhof Neu-Ulm kommend nehmen Sie am zentralen Umsteigeplatz (ZUP) die Buslinie 5 (Richtung Wissenschaftsstadt) bis zur Haltestelle „Rathaus Ulm“.

oder zu Fuß

Das Donauufer ist sowohl vom Ulmer Hauptbahnhof als auch vom Bahnhof Neu-Ulm in weniger als 1km fußläufig zu erreichen.

Fahrplanauskünfte erhalten Sie bequem über www.ding.eu sowie über die kostenlose DING-App. Tickets erhalten Sie an allen Automaten im DING-Gebiet, beim Busfahrer und über die DING-App als HandyTicket.


Per Fahrrad

Ausgewiesene Fahrradabstellflächen stehen Ihnen jeweils auf Ulmer und auf Neu-Ulmer Seite zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Fahrräder aus Sicherheitsgründen nicht auf dem Festgelände erlaubt sind.

Barrierefreiheit

Für Menschen mit Behinderung soll das Donaufest erlebbar und erreichbar sein. Deshalb können Sie sich am Donaufest 2018 auf folgende Umsetzungen freuen:

Das Festgelände auf Ulmer und Neu-Ulmer Seite ist barrierefrei. Behindertentoiletten sind vorhanden.

Der Schiffstransfer mit Solarfähre und Zillentaxi ist leider nicht barrierefrei. Barrierefrei erlebbar ist die Donau jedoch bei einer kleinen Schiffsfahrt mit dem „Ulmer Spatz“ der Lebenshilfe Donau-Iller. Nähere Informationen und Reservierung  unter: www.ulmer-schifffahrt.de. Vorreservierungen sind dringend empfohlen, da die Plätze immer sehr schnell ausgebucht sind.

Allgemeine Informationen zum Thema „barrierefreies Ulm“ gibt es auf der Seite der Ulm/Neu-Ulm Touristik: http://www.tourismus.ulm.de/web/de/service-und-angebote/ulm-und-neu-ulm-barrierefrei/ulm-und-neu-ulm-barrierefrei.php

Eine Stadtkarte speziell für Menschen mit Behinderungen ist für einen Euro im Stadthaus Ulm (Münsterplatz 50, Stadtmitte) erhältlich.

Schwerbehinderte bekommen gegen Vorlage eines gültigen Ausweises ermäßigte Eintrittskarten für die Veranstaltungen des Donaufestes 2018.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!